Rundreise Schweiz

Reiseberichte

  •  

Sehenswürdigkeiten

  • Matterhorn
  • Eiger, Mönch und Jungfrau
  • Grimselpass
  • Kandersteg
  • Seen und Wasserfälle
  • Berglandschaft

Unsere Reiseroute

Im Zeitalter von Corona haben wir unsere Reiseplanung für dieses Jahr nach Europa verlegt. Zuerst stand Norwegen auf unserer Liste. Da sich die Norweger aber zu Zeiten unserer Planung noch nicht festgelegt hatten, ob und wann sie die Grenzen zu Deutschland öffnen, viel dies flach. Generell bot Skandinavien keine Alternative. Gerne hätten wir Grönland bereist aber hier ist (wie in fast allen Ländern außerhalb der EU) ein negativer Corona-Test notwendig, der häufig nicht älter als 72 oder 48 Stunden sein durfte. Darauf hatten wir keine Lust und deshalb beschlossen wir die Schweizer Berge zu bereisen. Matterhorn, Eiger und Kandersteg waren nur einige Orte auf unserer langen Liste. Immer wieder fand ich während der Planung neue Ziele, die auch noch irgendwie eingebaut werden mussten. 

Mit dem Auto geht es daher für 3 Wochen nach Zermatt, Saas-Fee, Fiesch, Grimselpass, Grindelwald und Kandersteg. Eine Anreise mit dem Zug wäre zwar sinnvoller, die viele Orte (z. B. Zermatt und Saas-Fee) autofrei sind aber wir wollten nicht nur flexibel bleiben, sondern auch unsere Getränke und Lebensmittel aus Deutschland mitbringen. Seit der Währungsrevolution im Jahr 2015 (Die Bindung des Schweizer Franken an den Euro wurde aufgegeben) ist der Frankenkurs explodiert. Im Moment ist ein Schweizer Franken 0,93 Euro wert. Bereits bei der Planung der Unterkünfte merkten wir, wie teuer drei Wochen Schweiz werden würden. Aber wir sparten uns ja immerhin die Kosten für einen Fernreiseflug. Und aktuell sind nicht die Scharen an Reisegruppen aus Indien und China unterwegs 😉

Wir fahren daher zuerst nach Täsch, parken das Auto dort in einem der Parkhäuser und fahren mit dem Zug bis nach Zermatt. Hier haben für drei Tage einen Aufenthalt und zwei Wandertouren eingeplant.

Danach geht es zurück nach Täsch und weiter nach Saas-Fee. Wenn wir uns nicht entspannen, besteigen wir entweder das Allalin-Horn oder unternehmen eine der zahlreichen Bergtouren in der Umgebung.

Von Saas-Fee geht die Reise weiter in die Aletsch-Region. Hier befindet sich immerhin der längste Gletscher der Alpen. Neben einer Wanderung durch den Aletschwald, wollen wir hier evtl. auch einen Klettersteig in Angriff nehmen.

Nach drei Tagen fahren wir über den Grimselpass bis nach Guttanen. Ein Hotel auf dem Gletscher haben wir leider nicht mehr gefunden; dafür aber eine komplett autarke Eco-Kapsel, die im August 2020 in Betrieb genommen wurde und jetzt auf einer Wiese in Guttanen steht. Von hier fahren wir zwei Tage auf die Grimselpass-Höhe und unternehmen zwei Bergtouren.

Unser Highlight wird eine Fünf-Tages-Hütten-Tour auf dem Wetterhornsteig sein. Dieser startet in Grindelwald und endet in Innertkirchen.

Nach der anstrengenden Tour erholen wir uns in der Nähe von Innertkirchen und fahren entweder noch zur Triftbrücke und zum Tälli-Klettersteig oder entspannen einfach mal ein paar Tage

Zum Ende der Reise geht es in die Region des Eiger nach Grindelwald. Erneut erwarten uns eine Wandertour unterhalb des Eigers und ein Klettersteig.

Abschließend legen wir einen Zwischenstopp in Kandersteg ein, besuchen unsere Urlaubsbekanntschaften aus Kasachstan und nehmen Abschied von der schönen Schweiz, die unseren Geldbeutel doch ordentlich geleert hat :D.


Unsere Unterkünfte

 


Unser Reiseführer

Rother Wanderführer Oberwallis und das Internet


Beste Reisezeit

Ganzjährig.


Einreisebestimmungen/Visa

Die Einreise ist mit einem gültigen Personalausweis oder Reisepass möglich. Ein Visum wird nicht benötigt.


Unsere Tipps

  •