Bosnien und Herzegowina

Bosnien und Herzegowina besteht geografisch aus der Region Bosnien im Norden, die rund 80 Prozent des Staatsgebiets einnimmt, und der kleineren Region Herzegowina im Süden.

Das Staatsgebiet liegt östlich des Adriatischen Meeres auf der Balkanhalbinsel und befindet sich nahezu komplett im Dinarischen Gebirge. Nachbarstaaten sind im Norden und Westen Kroatien, im Osten Serbienund Montenegro im Südosten. Die bosnische Bevölkerung betrug 2013 gut 3,5 Millionen.

Hauptstadt und größte Stadt des Landes ist Sarajevo, weitere Großstädte sind Banja Luka, Tuzla, Zenica, Bijeljina und Mostar.

Die offizielle Währung ist die Konvertible Mark (BAM).


Reiseberichte


Unsere Reiseroute

Zusammen mit Renate und Günter flogen wir über das verlängerte Wochenende des 3. Oktober mit WizzAir von Köln nach Tuzla. Mit unserem Mietwagen erkundeten wir die nächsten vier Tage das große Land. Unser erster Stopp brachte uns in die Hauptstadt nach Sarajevo. Von hier fuhren wir weiter gen Süden zum Nationalpark Sutjeska. Zum Park gehört einer der letzten Urwälder Europas, der Perućica-Urwald. Von hier fuhren wir weiter nach Mostar. Die Altstadt zählt mit der Steinernen Brücke Stari Most zum UNESCO-Welterbe. Von den Kravica Wasserfällen fuhren wir abschließend zu den Seen Blidinjsko jezero und Ramsko jezero bevor es am Sonntagabend mit Wizzair von Tuzla zurück nach Köln ging.


Unsere Unterkunft


Unser Reiseführer

Leider gibt es keinen eigenen Reiseführer von Bosnien und Herzegowina. Wir haben uns den Lonely Planet Reiseführer Eastern Europe zugelegt, der aber leider nicht allzu viele Informationen über das Land und seine Sehenswürdigkeiten enthält.


Beste Reisezeit

Bosnien und Herzegowina liegt im Übergangsgebiet zwischen mediterranem und kontinentalem Klima. Die Winter können sehr kalt werden und Temperaturen bis zu −20 Grad Celsius sind keine Seltenheit. Die Sommer sind aufgrund der Lage des Landes überwiegend sehr heiß und trocken.

Die beste Reisezeit ist daher der Frühling oder der Herbst. 


Einreisebestimmungen / Visa

Die Einreise ist mit einem gültigen Personalausweis oder Reisepass möglich. Ein Visum wird nicht benötigt. 

Reisedokumente müssen im Zeitpunkt der Ausreise noch mindestens drei Monate gültig sein, bei der Einreise entsprechend länger.

Quelle: www.auswaertiges-amt.de


Unsere Tipps